Scroll

22 Tage/21 Nächte, ab/bis Halifax, ca. 3825 km, Abfahrt Mo/Mi/Sa 25.5. – 31.8. 2020

Auf dieser Rundreise durch die vier östlichsten Provinzen Kanadas lernen Sie diese zauberhafte Gegend von ihrer schönsten Seite kennen. Die Tour führt durch die drei «Maritimes»: Nova Scotia, Prince Edward Island und New Brunswick sowie durch Neufundland. Die Nähe zum Atlantik, die abwechslungsreiche Landschaft und die herzliche, zuvorkommende Art der «Maritimer» machen den besonderen Reiz dieser Region aus.


1. Tag: Ankunft in Halifax
Übernahme des Mietwagens und Übernachtung im Hotel Atlantica.

2. Tag: Halifax – Liverpool/Mahone Bay (150 km)
Die sogenannte „South Shore“ bot Piraten über 300 Jahre Unterschlupf. Einsame Buchten und kleine Fischerdörfer reihen sich entlang der Strecke. Besuchen Sie Peggys Cove mit dem meist fotografierten Leuchtturm Kanadas. Übernachtung im Bay View Pines B&B (Mahone Bay).

3. Tag: Liverpool/Mahone Bay – Digby (130 km)
Fahrt durch den 380 km2 grossen Kejimkujik National Park mit vielen Seen und Flüssen. Steinzeichnungen lassen auf die erste Besiedlung dieser Region vor 5000 Jahren rückschliessen. Übernachtung im Harbour View Inn (2 Nächte).

4. Tag: Digby
Die Bay of Fundy mit dem grössten Tidenhub der Erde bietet auch gute Walbeobachtungen.

5. Tag: Digby – Wolfville (140 km)
Das Annapolis Tal ist fruchtbares Farmland. Schon während der Pionierzeit haben sich hier die wohlhabendsten Bauern und Schiffsbauer niedergelassen. Sicht-bar an den verzierten viktorianischen Häusern. Übernachtung im Blomidon Inn.

6. Tag: Wolfville – Parrsboro (225 km)
Besuchen Sie das schöne Weingut Grand Pre. Einen Eindruck vom gewaltigen Gezeitenunterschied der Bay of Fundy vermittelt die Küste von Minas Basin. Der Tidenhub beträgt hier bis zu 16 m. Übernachtung The Parrsboro Mansion Inn.

7. Tag: Parrsboro – Shediac (110 km)
Die grossen Gezeitenströme haben bei Parrsboro eine der grössten Ansammlungen versteinerter Dinosaurierknochen freigelegt. Übernachtung im Little Shemogue Country Inn (2 Nächte).

8. Tag: Fundy National Park (250 km)
Eindrucksvoll ist bei Ebbe ein Spaziergang auf dem Meeresgrund bei den Hopewell Rocks. Wenige Stunden später ragen nur noch die Spitzen dieser Steinsäulen als kleine Inseln aus dem Wasser. Im Fundy National Park führen Wanderwege entlang kristallklarer Flüsse zu steilen Klippen.

9. Tag: Shediac – O‘Leary (150 km)
Sie überqueren die fast 13 km lange Confederation Bridge. Prince Edward Island besticht durch sein Farbenspiel; rote Felsen, saftiges Grün der Felder, blau schimmerndes Meer. Übernachtung im Mill River Resort.

10. Tag: O‘Leary – Charlottetown (120 km)
Besuchen Sie die weitläufigen Buchten, Dünen und Strände des Prince Edward Island National Parks. Übernachtung im Charlottetown Inn.

11. Tag: Charlottetown – Chéticamp (300 km)
Eine Fähre bringt Sie zurück nach Nova Scotia. Halten Sie Ausschau nach Fischadler. Auf Cape Breton Island passieren Sie den zum Teil mit dem Ozean verbundenen Bras d‘Or Lake. Übernachtung in der Auberge Ducet Inn.

12. Tag: Chéticamp – Sydney (300 km)
Die wohl schönste Panoramastrasse Ostkanadas erwartet Sie heute – der Cabot Trail. Der spektakulärste Küstenabschnitt liegt innerhalb des Cape Breton Highlands National Parks. Übernachtung im Hampton Inn Sydney.

13. Tag: Sydney – Fährüberfahrt – Port aux Basques
Neufundland wird auch als die „wilde Insel“ bezeichnet. Die Insel ist eines der grössten Wildnis- und Schutz-gebiete der Erde. Übernachtung im St. Christopher‘s Hotel.

14. Tag: Port aux Basques – Gros Morne NP (350 km)
Berge und Fjorde markieren die Landschaft Neufundlands. Die heutige Etappe führt Sie direkt hinein in das Naturschutzgebiet des Gros Morne National Parks. Übernachtung im Ocean View Hotel (2 Nächte).

15. Tag: Gros Morne National Park
Entdecken Sie die Berg-, Klippen- und Höhlenlandschaft auf einem der vielen Wanderwege oder auf einer Bootstour auf dem Süsswasserfjord Western Brook Pond.

16. Tag: Gros Morne NP – Twillingate (430 km)
Fahrt vorbei an Wäldern, Seen und durch das Land der ehemaligen Beothuk Indianer zum entlegenen aber malerischen Ort Twillingate. Übernachtung im Anchor Inn.

17. Tag: Twillingate – Terra Nova NP (350 km)
Im Frühling und zu Beginn des Sommers besteht in Twillingate die Möglichkeit gigantische, grünblau schimmernde Eisberge auf Ihrer Reise entlang der Küste zu sehen. Übernachtung im Clode Sound Motel.

18. Tag: Terra Nova NP - St. John’s (240 km)
Spannende Fahrt entlang der schroffen Küste bis St. John‘s. Übernachtung im Quality Hotel Harbourview (2 Nächte).

19. Tag: St John’s
Geniessen Sie heute Ihren Tag in der Hauptstadt Neufundlands, mit den farbigen Häusern als Markenzeichen.

20. Tag: St. John’s – Fährüberfahrt – Sydney (130 km)
Mit der Fähre geht‘s zurück nach Nova Scotia. Die Nacht verbringen Sie heute auf der Fähre.

21. Tag: Sydney - Carlos Cove (250 km)
Das Fort von Louisbourg war die grösste Festung, die jemals in Nordamerika erbaut wurde. Erleben Sie die Geschichte des Forts hautnah; von Anfang Juni bis Ende September lassen Schauspieler die Pionierzeit von 1744 wieder aufleben. Übernachtung im Seawind Landing Country Inn.

22. Tag: Charlos Cove - Halifax/Abreise (200 km)
Auf dem sogenannten Marine Drive fahren Sie zurück nach Halifax.



Preise 2020 in CHF (Standard Hotels)

 Pro Person im Doppelzimmer 2500
 Pro Person im Einzelzimmer 4550
 Pro Person im Dreierzimmer 1880
 Pro Person im Viererzimmer 1560


Preise für Premium Hotels auf Anfrage


Inbegriffene Leistungen
20 Übernachtungen in den erwähnten oder gleichwertig Unterkünften, Fähren von/nach Neufundland für die gebuchte Anzahl Personen und 1 Standard-Fahrzeug 1 Nacht in einer Kabine auf der Fähre , detaillierte Routenbeschreibung, Strassenkarten, Taxen

Nicht inbegriffene Leistungen
Mietwagen, Parkplatzgebühren, Mahlzeiten, Fähr- und Brückengebühren von/nach Prince Edward Island, Nationalparkeintritte, fakultative Ausflüge, Trinkgelder, Gepäckservice


Änderungen vorbehalten